Was ist Röntgen?

Bei einer Röntgenuntersuchung werden mit Hilfe von Röntgenstrahlen Projektionsaufnahmen einer Körperregion erstellt. Unser modernes digitales Röntgensystem arbeitet mit Flachdetektoren und ermöglicht so eine optimale Bildqualität bei geringer Strahlendosis.

Wie wird die Untersuchung durchgeführt?

Je nach zu untersuchender Körperregion erfolgt die Untersuchung im Liegen, Stehen oder Sitzen. Die Aufnahme selbst dauert nur den Bruchteil einer Sekunde.

Was wird im Röntgen untersucht?

Besonders häufig werden Röntgenaufnahmen der Lunge, der Gelenke und der Knochen angefertigt. Wir bieten auch Spezialuntersuchungen zur Bestimmung des Skelettalters, Ganzbeinaufnahmen und Aufnahmen der gesamten Wirbelsäule an.

Wer kann nicht im Röntgen untersucht werden?

Grundsätzlich können fast alle Patienten im Röntgen untersucht werden. Auch Kinder und Schwangere können - wenn ein wichtiger Grund vorliegt - geröntgt werden, da die Strahlendosis im Röntgen allgemein sehr niedrig ist.

Was Sie zur Untersuchung mitbringen sollten

Bitte bringen sie Bilder und Befundberichte von auswärts durchgeführten Voruntersuchungen zum Termin mit (z.B.  Kernspintomographie, Computertomographie, Röntgen Ultraschall). Diese können bei der Befundung hilfreich sein.

Radiologisches Zentrum Rosenheim

Ihre Spezialisten für radiologische Diagnostik