Bei dieser Untersuchungstechnik wird der Körper mit Röntgenstrahlen zweier unterschiedlicher Energiebereiche untersucht. Durch die unterschiedlichen Abschwächungen können genauere Aussagen über die Zusammensetzung des Gewebes getroffen werden. Diese besondere Untersuchungstechnik wird nur von wenigen radiologischen Praxen angeboten.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Der Untersuchungsablauf unterscheidet sich nicht von einer anderen CT-Untersuchung und dauert nur wenige Minuten, die eigentlichen Aufnahmen nur Sekunden. Eine Kontrastmittelgabe ist nicht erforderlich.

Für wen ist diese Untersuchung sinnvoll?

Nierensteine sind eine häufige Ursache für Flankenschmerzen und Blut im Urin. Mittels Dual-Energy-CT können Nierensteine mit hoher Sicherheit nachgewiesen oder ausgeschlossen werden. Die Behandlung ist oftmals von der Zusammensetzung des Steins abhängig. Harnsäuresteine können mittels Medikamenten aufgelöst werden, während dies bei vielen anderen Steinen nicht möglich ist. Mittels Dual-Energy-CT kann die Art des Nierensteins bestimmt werden.

Wer übernimmt die Kosten?

Die Untersuchung wird sowohl von den privaten als auch den gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen.

Was Sie zur Untersuchung mitbringen sollten

Bitte bringen sie Bilder und Befundberichte von auswärts durchgeführten Voruntersuchungen zum Termin mit (z.B.  Kernspintomographie, Computertomographie, Röntgen Ultraschall). Diese können bei der Befundung hilfreich sein.

 

Radiologisches Zentrum Rosenheim

Ihre Spezialisten für radiologische Diagnostik