Was ist eine MRT des Darms (MR-Sellink)?

Eine MR-Sellink dient der strahlenfreien Darstellung von Erkrankungen des Dünndarms und des Dickdarms z.B. im Rahmen von Entzündungen oder von Tumoren.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Bei der Beurteilung des Darmes können Stuhlreste störend sein. Daher ist es notwendig, dass vor der Untersuchung abgeführt wird, ähnlich der Vorbereitung bei einer Dickdarmspiegelung. Vor der Untersuchung darf nichts gegessen werden. Um den Darm zu beruhigen wird Buscopan verabreicht. Des Weiteren ist eine Kontrastmittelgabe über eine Armvene erforderlich. Die Untersuchung dauert etwa 20-30 min und erfolgt in bequemer Rückenlage. Nach der Untersuchung werden Bilder und Befund in einem Arztgespräch erläutert.

Für wen ist diese Untersuchung sinnvoll?

Die Untersuchung kommt meist bei der Abklärung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulzerosa oder bei unklaren Bauchbeschwerden zum Einsatz.

Wer übernimmt die Kosten für die MR-Sellink?

Die Kosten werden sowohl von der privaten als auch der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen.

Was Sie zur Untersuchung mitbringen sollten

Bitte bringen sie Bilder und Befundberichte von auswärts durchgeführten Voruntersuchungen zum Termin mit (z.B.  Kernspintomographie, Computertomographie, Röntgen Ultraschall). Diese können bei der Befundung hilfreich sein.

Radiologisches Zentrum Rosenheim

Ihre Spezialisten für radiologische Diagnostik